Sommer im Zillertal

Am Eingang des aktivsten Tales der Welt - dem Zillertal - liegt das Urlaubsparadies "Erste Ferienregion im Zillertal" mit seinen 12 Orten. Dort wo das Tal am breitesten ist und die Orte mit den meisten Sonnenstunden liegen, findet der Gast unzählige Möglichkeiten, seinen Sommerurlaub in den Bergen genussvoll zu gestalten.

Sommerfrische & Bergsport
Das Zillertal ist gemütlichen Sommerfrischlern und aktiven Bergsportlern längst ein Begriff. Das verkehrstechnisch am besten erreichbare Tiroler Seitental lockt mit über 1000 km Wanderwegen und 850 km Rad- und Mountain-Bike-Routen.
Entdeckungswanderungen in den Bergen sind eine wahre Wohltat für Körper, Geist und Seele. Zwischen lichtdurchfluteten Wäldern, entlang an Bächen, erleben die Gäste der Ferienregion das Gezwitscher der Vögel und der Grillen, sowie die Geräusche der Natur. Der Duft der Bäume, Sträucher und Pflanzen vermittelt Wohlbefinden und lässt jeden den Alltagsstress vergessen. Auf Wunsch werden die Urlauber auf ihren Touren auch von erfahrenen Berg- und Wanderführern begleitet. Beim "Gentle Running" oder "Nordic Walking" lernen die Urlauber unter Anleitung eines professionellen Wellness-Trainers das richtige Laufen in angemessenem Tempo.

Neben dem vielfältigen Wanderangebot locken die zwölf Orte der Ersten Ferienregion mit Freibädern, Badeseen, Hallenbädern, Tennisanlagen, Beachvolleyball-Plätzen, Fitness-Treffs, Minigolf-Plätzen, einem Schießstand und einer Golf-Driving-Range. Dazu kommen Angebote wie Klettern, Paragleiten, Drachenfliegen und Rafting.

Bequem erreicht man mit der Gondelbahn das herrliche Wanderparadies rund um das Spieljoch. Oben angekommen bietet sich dem Gast ein grandioses Panorama. Nach ca. 30 Gehminuten steht der Gast vor dem Eingang des höchstgelegenen Schaubergwerks Österreichs und fühlt sich bei einer Führung in die Welt des Erzabbaues zurückversetzt.


Gelebtes Bauchtum & moderne Events
Das sommerliche Urlaubsvergnügen im Zillertal lebt von Brauchtum, Gastronomie und Festlichkeiten. Gelebtes Brauchtum ist in den zwölf Feriendörfern allgegenwärtig. Eine ganz besondere Atmosphäre prägen die traditionellen bunten Feste zum Almabtrieb. Aber auch die Platzkonzerte der örtlichen Blasmusikkapellen erfreuen das Herz der Gäste. Neben diesen urtümlichen, bereits seit Jahrhunderten im Jahreskalender verankerten Festen bemühen sich die Zillertaler natürlich auch um die Organisation internationaler Events. Dazu gehören neben der Zellbergbuam Alpenparty auch das Open Air der Jungen Zillertaler und das Ursprung Buam Fest. Ereignisse, die jährlich Musikfreunde aus ganz Europa anlocken. Weiters gibt es noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Region wie das Heimat- und Bergbauernmuseum, Sennerei, Speckstube, FeuerWerk, Schaubergwerk, Zillertaler Höhenstraße uvm.